Bereits zum 20. Mal setzt die Marathonlesung ein wichtiges Zeichen gegen das Vergessen. Vergessen werden darf nicht, dass im Mai 1933 am Kaiser-Friedrich-Ufer zum ersten Mal eine Bücherverbrennung in Hamburg stattgefunden hat. Wer Bücher verbrennt, der will Stimmen zum Schweigen bringen und ermordet irgendwann auch Menschen. Wir wollen, dass diese danach verfolgten Stimmen Gehör finden.

Es freut mich, dass auch in diesen aktuell herausfordernden Zeiten gemeinsam die Texte derer laut vorgelesen werden, die die Nationalsozialisten zum Schweigen bringen wollten. Und auch, wenn es das Zusammenkommen und Beieinander sein an Orten der Erinnerung nicht ersetzt, bin ich dankbar für die Möglichkeit des digitalen würdigen Gedenkens, da ich leider nicht persönlich vor Ort sein kann.

Ich danke allen Beteiligten, die heute und in ganz unterschiedlichen Formen daran mitwirken, an die abscheulichen Verbrechen des Nationalsozialismus zu erinnern. Das dieses Unheil niemals vergessen wird und nie wieder stattfinden kann, dafür haben wir als Gesellschaft und jeder und jede Einzelne Sorge zu tragen.

 

>>> Zur Übersicht hier klicken 

Peggy Parnass kann in Corona-Zeiten nicht an der Lesung teilnehmen. Sie schreibt:

An Euch!

Wie gerne wäre ich jetzt mit Euch zusammen.

In Gedanken bin ich ja wie jedes Jahr bei Euch.

Ich war von Anfang an überzeugt und begeistert dabei –

wenn es darum ging, die verbotenen und die erlaubten Autoren zu feiern.

Und Dir, Helga, möchte ich wie immer dafür danken, daß Du diesen

großartigen Erinnerungstag ins Leben gerufen hast.

Wissend, daß an diesem Tag wieder Freunde, die mir so wichtig sind,

dabei sind.

Regula Venske, Rolf Becker und noch einige andere wunderbare Menschen werden da sein. 

Ohne mich, das bricht mir fast das Herz.

Ihr seid mir so wichtig !

Eure Peggy Parnass

 

>>> Zur Übersicht hier klicken

Esther Bejarano, Überlebende der KZ Auschwitz und Ravensbrück, eröffnet seit 20 Jahren die Marathonlesung „LESE-ZEICHEN SETZEN GEGEN RECHTS“.

  Esther Bejarano, Überlebende der KZ Auschwitz und Ravensbrück, eröffnet seit 20 Jahren die Marathonlesung „LESE-ZEICHEN SETZEN GEGEN RECHTS“  ©Lese-Zeichen-Hamburg/Gert Krützfeldt und Yo Loewy

©Lese-Zeichen-Hamburg/Gert Krützfeldt und Yo Loewy

(telefonisch aufgezeichnet)

 >>> Zur Übersicht der digitalen Lesungen

Marathonlesung aus den verbrannten Büchern

Monat des Gedenkens

Verboten - Verbrannt - Verfolgt 1933-1945

Alexander Abusch, Bruno Adler, H. G. Adler, Hermann Adler, Theodor W. Adorno, Leopold von Adrian, Jean Améry, Martin Andersen-Nexö, Günther Anders,
Leopold von Andrian, Bruno Apitz, Erich Arendt, Hannah Arendt, Frank Arnau, Rudolf Arnheim, Nathan Asch, Sholem Asch, Rauol Auernheimer,

Julius Bab, Isaak E. Babel, Béla Balázs, Theodor Balk, Henri Barbusse, Ernst Barlach,
Max Barthel, Vicki Baum, August Bebel, Johannes R. Becher, Ulrich Becher,
Richard Beer-Hofmann, Martin Beheim-Schwarzbach, Schalom Ben-Chorin,
Walter Benjamin, Martin Beradt, Alice Berend, Walter A. Berendsohn, Georg Bernhard, Julius Berstl, Oskar Bie, Oto Bihalji-Merin, Emanuel Bin-Gorion, Günther Birkenfeld,
Ernst Blass,  Franz Blei, Fritz Bley, Ernst Bloch, Ilse Blumenthal-Weiss, Elena Bobinskaja, Werner Bock, Ludwig Börne, Nikolaj Bogdanov, Waldemar Bonsels, Hermann Borchardt, Rudolf Borchardt, Willy Brandt, Rudolf Braune, Bertolt Brecht, Willi Bredel, Joseph Breitbach, Bernard von Brentano, Hermann Broch, Max Brod, Ferdinand Bruckner, Christa Anita Brück, Martin Buber, Margarete Buber-Neumann, Hermann Budzislawski, Friedrich Burschell,

Elias Canetti, Robert Spencer Carr, Elisabeth Castonier, Eduard Claudius, Franz Theodor Csokor,

Alfred Döblin, Hilde Domin, John Rodrigo Dos Passos, Albert Drach,

Erich Ebermayer, Kasimir Edschmid, Ilja Ehrenburg, Albert Ehrenstein, Albert Einstein,
Carl Einstein, Kurt Eisner, Norbert Elias, Arthur Eloesser, Lex Ende, Fritz Erpenbeck, Hermann Essig, Hanns Heinz Ewers,

Emil Faktor, Emil Jakob Felden, Lion Feuchtwanger, Georg Fink, Ernst Fischer, Ruth Fischer, Friedrich-Wilhelm Foerster, Bruno Frank, Leonhard Frank, Bruno Frei, Sigmund Freud, Alexander Moritz Frey, Erich Fried, Egon Friedell, Salomon Friedländer, Ernst Friedrich, Efraim Frisch, Paul Frischauer,  Eduard Fuchs, Louis Fürnberg, Ludwig Fulda,

Peter Gan, Rudolf Geist, Manfred George, Hellmut von Gerlach, Karl Gerold,
Fjodor W. Gladkow, Ernst Glaeser, Georg K. Glaser, Curt Goetz, Yvan Goll,  Ernst Gombrich, Maxim Gorki, Hermann Grab, Oskar Maria Graf, Otto Grauthoff, Kurt R. Grossmann,
Karl Grünberg, Emil J. Gumbel, Martin Gumpert, Friedrich Gundolf,

Willy Haas, Hans Habe, Sebastian Haffner, Ferdinand Hardekopf, Jakob Haringer,
Jaroslav Hasek, Walter Hasenclever, Elisabeth Hauptmann, Albrecht Haushofer,
Raoul Hausmann, Werner Hegemann, Konrad Heiden, Iven George Heilbut, Moritz Heimann, Heinrich Heine, Theodor Heine, Alfred Heller, Ernest Hemingway, Georg Hermann,
Stephan Hermlin, Max Herrmann, Max Herrmann-Neisse, Wieland Herzfelde,
Wilhelm Herzog, Franz Hessel, Stefan Heym, Kurt Hiller, Karl Jakob Hirsch, Leo Hirsch, Magnus Hirschfeld, Max Hodann, Max Hoelz, Josef Hofbauer, Camill Hoffmann,
Richard Hoffmann, Hugo von Hofmannsthal,  Arnold Höllriegel (Richard Arnold Bermann), Arthur Holitscher, Max Horkheimer, Albert Hotopp, Richard Huelsenbeck,
Hugo Huppert,

Ilja Ilf, Béla Illés, Vera M. Inber,

Berthold Jacob, Heinrich Eduard Jacob, Monty Jacobs, Hans Henny Jahnn, Egon Jameson, Walter Janka, Ernst Johannsen, Franz Jung,

Erich Kästner, Franz Kafka, Georg Kaiser, Mascha Kaléko, Josif F. Kallinikov,
Alfred Kantorowicz, Gottfried Kapp, Josef Kastein, Walentin P. Kataev, Henry William Katz, Gina Katz, Gina Kaus, Karl Kautsky, Rudolf Kayser, Hans Keilson, Bernhard Kellermann,
Alfred Kerr, Kurt Kersten, Harry Graf Kessler, Hermann Kesten, Irmgard Keun, Egon Erwin Kisch, Klabund, Kurt Kläber, Victor Klemperer, Erich Knauf, Edlef Koeppen, Arthur Koestler, Oskar Kokoschka, Annette Kolb, Walter Kolbenhoff, Alexandra M. Kollontai, Gertrud Kolmar, Paul Kornfeld, Karl Korsch, Siegfried Kracauer, Werner Kraft, Karl Kraus, Werner Krauss,
Max Krell, Otto Krille, Kuba (Kurt Barthel), Jürgen Kuczynski, Adam Kuckhoff, Anton Kuh, Alfred Kurella, Erich Kuttner, Heinrich Kurtzig, Michail A. Kusmin,

Stephan Lackner, Selma Lagerlöf, Arthur Landsberger, Fritz H. Landshoff,
Wolfgang Langhoff, Leo Lania, Werner Lansburgh, Berta Lask, Else Lasker-Schüler, Ferdinand Lasalle, Adolph A. Latzko, Joachim F. M. Lampel, Joe Lederer, Eva Leidmann, Maria Leitner, Leonid M. Leonov, Alexander Lernet-Holenia, Theodor Lessing,
Ludwig Lewisohn, Jurij N. Libedinskij, Mechthilde Lichnowsky, Vladimir G. Lidin,
Karl Liebknecht, Heinz Liepmann, Otto Linck, Ernst Lissauer, Hubertus Prinz zu Löwenstein, Karl Löwith, Jack London, Ernst Lothar, Emil Ludwig, Georg Lukács, Rosa Luxemburg,

Erika Mann, Golo Mann, Heinrich Mann, Klaus Mann, Thomas Mann, Karl Mannheim,
Hans Marchwitza, Valeriu Marcu, Herbert Marcuse, Ludwig Marcuse, Karl Marx,
Paul W. Massing, Leo Matthias, Gustav Mayer, Hans Mayer, Walter Meckauer,
Franz Mehring, Walter Mehring, Moses Mendelssohn, Peter de Mendelssohn,
Julius Meier-Graefe, Paul Merker, Konrad Merz, Victor Meyer-Eckhardt, Gustav Meyrink, Friedrich Michael, Carlo Mierendorff, Jo Mihaly, Alfred Mombert, Friedrich Muckermann, Erich Mühsam, Hermynia zur Mühlen, Willi Münzenberg, Kurt Münzer, Robert Musil,

Hans Natonek, Klaus Neukrantz, Alfred Neumann, Robert Neumann, Alexandr S. Neverov, Ernst Erich Noth,

Nikolaj Ognev, Iwan Olbracht, Balder Olden, Rudolf Olden, Max Osborn,
Carl von Ossietzky
, Karl Otten, Ernst Ottwalt,

Karl O. Paetel, Fedor I. Panferov, Erwin Panofsky, Leonid Panteleev, Leo Perutz, Jan Petersen, Franz Pfemfert, Otto Pick, Kurt Pinthus, Erwin Piscator, Theodor Plievier, Heinz Pol, Alfred Polgar, Hugo Preuss,

Ludwig Quidde,

Gustav Radbruch, Hermann Rauschning, Walther Rathenau,
Friedrich Percyval Reck-Malleczewn, Gustav Regler, Hans José Rehfisch, Wilhelm Reich,
Erich Maria Remarque, Ludwig Renn, Emil Alphons Rheinhardt, Curt Riess,
Joachim Ringelnatz, Luise Rinser, Alexander Roda Roda, Romain Rolland,
Arthur Rosenberg, Joseph Roth, Ludwig Rubiner, Sanzara Rahel, Alice Rühle-Gerstel
,

Nelly Sachs, Hans Sahl, Felix Salten, Rahel Sanzara (Johanna Bleschke),
Albrecht Schaeffer, Adam Scharrer, Maximilian Scheer, Alfred Schirokauer, René Schickele, Friedrich Schlotterbeck, Schlump, Arthur Schnitzler, Karl Schnog, Walter Schönstedt,
Karl Schroeder, Max Schroeder, Leopold Schwarzschild, Kurt Schwitters,
Alexander Serafimowitsch, Lidija N. Sejfullina, Anna Seghers, John Sieg, Anna Siemsen, Hans Siemsen, Max Sievers, Arthur Silbergleit, Upton Sinclair, Sling (Paul Schlesinger), Hans Sochaczewer, Fjodor Sologub, Hugo Sonnenschein, Michail Soschtschenko,
Manés Sperber, Wilhelm Speyer, Hilde Spiel, Margarete Steffin, Edith Stein, Wilhelm Victor Steiner, Graf Alexander Stenbock-Fermor, Carl Sternheim, Ludwig Strauss, Albin Stuebs, Margarete Susman, Bertha von Suttner,

Gabriele Tergit, Lisa Tetzner, Albert Vigoleis Thelen, Adrienne Thomas, Jesse Thoor, Paul Tillich, Sunao Tokunaga, Ernst Toller, Friedrich Torberg, B. Traven, Karl Tschuppik, Kurt Tucholsky, Werner Türk,

Wilhelm Uhde, Bodo Uhse, Arnold Ulitz, Fritz von Unruh, Johannes Urzidil,

Karel Vanek, Walther Victor, Veit Valentin, Berthold Viertel,

Herwarth Walden, Gustav von Wangenheim, Jakob Wassermann, Alfred Weber,
Alex Wedding, Armin T. Wegner, Erich Weinert, Günther Weisenborn, F. C. Weiskopf,
Ernst Weiss, Peter Weiss, Arnold Weiss-Rüthel, H. G. Wells, Franz Werfel, Paul Westheim, Ernst Wiechert, Karl August Wittfogel, Oskar Wöhrle, Friedrich Wolf, Alfred Wolfenstein, Kurt Wolff, Theodor Wolff, Karl Wolfskehl, Johannes Wüsten,

Otto Zarek, Paul Zech, Julius Zerfass, Max Zimmering, Hedda Zinner, Otto Zoff,
Carl Zuckmayer, Arnold Zweig, Max Zweig, Stefan Zweig.

*) Texte der hier fett gesetzten Autor*innen unterliegen nicht mehr dem Urheberrecht
(unser Wissensstand April 2020),
Liste entnommen aus: Micha Ullman:
Bibliothek, hrsg. von Friedrich Meschede.Amsterdam; Dresden: Verlag der Kunst 1999.
Die Liste basiert auf Angaben von Prof. Dr. Haack, Berlin, aus dem Katalog "Das war ein Vorspiel nur ..."
Wir danken der Stiftung Hamburger Öffentliche Bücherhallen für die Aktualisierung.

 

   

Termine  

Mai 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
   
© 2014 - 2020 Lese-Zeichen setzen. Alle Rechte vorbehalten / ch.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier in unserer Datenschutzerklärung.